Die Mobilitätsplattform im Kanton Aargau fördert das Mobilitätsmanagement bei Gemeinden und Unternehmen.


Aktuell

Seit 18. Oktober 2018 führt PostAuto im Raum Brugg zusammen mit den Partnern AMAG und SBB sowie in Kooperation mit dem Bundesamt für Verkehr und dem Kanton Aargau das einjährige Pilotprojekt "Kollibri" durch. Der Tür-zu-Tür Shuttle erfüllt via App geäusserte individuelle Mobilitätswünsche von Fahrgästen zu einem attraktiven Preis und bündelt ähnliche Fahrten. Mehr Informationen dazu sind auf der Website der kantonalen Verwaltung oder unter https://www.kollibri.ch/ zu finden.


Am 14. November 2018 findet in Aarau das aargaumobil-Seminar für Gemeinden und Unternehmen zum Thema "Mobilität der Zukunft – Rolle der öffentlichen Handstatt. Das Programm sowie eine Anmeldekarte finden Sie im Bereich Gemeinden oder Unternehmen.


Am 11. Juni 2018 wird am Forum "Perspektiven für klimafreundliche Mobilität im Deutsch-Schweizerischen Grenzraum" in Brugg das interreg-Projekt "Klimafreundlich Pendeln" mit Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion abgeschlossen sowie ein Impuls gegeben, das Thema klimafreundliche Mobilität in der Hochrheinregion grenzüberschreitend weiter zu verfolgen. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite Forum klimafreundliche Mobilität.


Neben Bund und Kantonen haben insbesondere auch Städte und Gemeinden zahlreiche Möglichkeiten, die Elektromobilität zu fördern und damit einen Beitrag zu einem energieeffizienteren Verkehrssystem zu leisten. Den aktuellen Leitfaden Elektromobilität von EnergieSchweiz finden Sie im Bereich Gemeinden.


Alle News anzeigen

Der Aufbau von aargaumobil wurde unterstützt durch das Dienstleistungszentrum für innovative Mobilität UVEK und EnergieSchweiz.